Die Mathe-Ausstellung war ein Erfolg!

  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00bc2af/includes/unicode.inc on line 311.
  • strict warning: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00bc2af/sites/all/modules/community_tags/community_tags.module on line 212.
  • warning: Parameter 2 to gmap_gmap() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00bc2af/includes/module.inc on line 406.
  • warning: Parameter 2 to gmap_views_gmap() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00bc2af/includes/module.inc on line 406.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • : Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w00bc2af/includes/file.inc on line 646.
  • strict warning: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00bc2af/sites/all/modules/calendar/calendar.module on line 551.
  • warning: Parameter 1 to theme_calendar_views_calendar() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00bc2af/sites/all/modules/views/views.module on line 650.
  • : preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00bc2af/includes/unicode.inc on line 311.
  • : preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00bc2af/includes/unicode.inc on line 311.
  • : preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00bc2af/includes/unicode.inc on line 311.
  • : preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00bc2af/includes/unicode.inc on line 311.
  • : preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00bc2af/includes/unicode.inc on line 311.

Mathematik anzufassen ist offenbar für viele Vahraonen interesant. Die Mathe-Ausstellung am 9. und 10. Oktober war sehr gut besucht. Mehr als 30 Experimente zeigten. den Besuchern, wie spannend Mathe sein kann. Offenbar für allel Altersgruppen. Hier ein "Schnappschuss":

„Das ist ja voll einfach“ ruft einer der drei Jungen, die eben in den Saal gestürmt kamen. Vor ihm auf dem Tisch liegt ein Brett mit acht farbigen Feldern, daneben acht Karten in denselben Farben, so groß, dass sie genau in die Felder passen. Die Aufgabe: Lege jede Karte auf ein Feld gleicher Farbe!„He, Furkan, komm mal her, das ist voll schwer“ ruft er ein paar Minuten später. Die Karten sind vorn und hinten unterschiedlich gefärbt. Wie muss er sie drehen, damit jede einen Platz findet?

Ähnlich geht es ihm und den meisten Besuchern auch an den anderen Tischen. Ob Pyramiden und Brücken gebaut, Muster gelegt oder Türme versetzt werden sollen – es sieht zunächst leichter aus als es ist. Manchmal kommt man mit einfachem Probieren ans Ziel, oft ist ein bisschen Nachdenken hilfreich. So z. B. wenn das bekannte „Haus vom Nikolaus“ und ähnliche Gebilde  gezeichnet werden sollen. Eine kleine Veränderung, und schon wird, was vorher ganz leicht ging, zu einer anscheinend unlösbaren Aufgabe. Das Gemeine daran: Manche Aufgaben sind wirklich nicht lösbar, auch für Genies nicht. Aber welche, und warum?

Die Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ stellte ihren Besucher am 9, und 10. Oktober im Bürgerzentrum Vahr  rund 30 solche Herausforderungen. In der Woche vorher war sie für Schulklassen reserviert. Die Nachfrage war allerdings so groß, dass eine zweite Woche angeboten wurde: Aber auch vom 25.  bis zum 29. 10. ist fast kein Termin mehr zu bekommen. Einige Schulen konnten wir nur auf das nächste Jahr vertrösten.

Der Veranstalter ist sehr zufrieden: „Insgesamt haben bis Ende Oktober über 1.000 Schüler unsere Ausstellung besucht, dazu am Wochenende noch mehr als 100 andere.“ Es war viel Arbeit, und nicht alles hat so geklappt wie geplant. „Wir waren besser als im vergangenen Jahr, wo wir die Ausstellung zum ersten Mal angeboten haben. Und wir hoffen, uns im nächsten Jahr noch einmal zu verbessern.“ Viele der von Kindern, Jugendlichen und Ehrenamtlichen gefertigten Ausstellungsstücke können eine gründliche Überarbeitung gut vertragen. Außerdem sollen neu ehinzu kommen.

„Die Idee zu der Aufgabe die bunten Karten auf die passenden Felder zu verteilen, kam mir, als ich die vielen Wünsche der Schulen auf die wenigen verfügbaren Termine verteilen musste“ erklärt J. Krauth. „Einige Besucher hatten weitere Ideen für spannende und lehrreiche neue Experimente.“

Um das alles bis zum Herbst 2011 (da soll es die dritte Ausstellung geben) zu verwirklichen, ist jede  Hilfe willkommen: Wer gute Ideen für passende Ausstellungsstücke hat, wer gern selber welche basteln möchte oder wer bei der Organisation und Begleitung helfen möchte, melde sich bitte unter ausstellung@bzvahr.de oder bei Johannes Krauth im Bürgerzentrum Vahr, Tel. 436 73 53. 

Am Sonntag, 10. 10. um 17 Uhr sollte die Ausstellung für die Öffentlichkeit geschlossen werden. Einige Besucher aber hatten sich regelrecht in ihre Aufgaben verbissen. „Das müssen Sie mir noch zeigen, wie man das „T“ aus diesen vier Holzteilen zusammensetzt!“ sagte ein Vater, der schon weit über eine Stunde mit seinem Sohn von Tisch zu Tisch gegangen war.  Und als er die Lösung sah: „Da hätten wir auch selber drauf kommen können!“ Er war nicht der Einzige, der nicht darauf gekommen ist. Gerade diese Aufgabe hat fast niemand geschafft.

Besonders gefreut hat uns, dass auch der "Stadtteil-Kurier uns besucht und uns am 14. 10. zwei (!) große Artikel mit Fotos gewidmet hat.

Loggen oder registrieren um einen Inhalt zu taggen

Mitarbeiteranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.

RSS-Newsfeed

Abonnieren sie unseren RSS-Newsfeed